Wie alles begann

Die Idee entstand im Winter 2009. Es war für die Jahreszeit ein recht sonniger Tag gewesen und nur gegen Abend zogen ein paar lockere Wolken auf. Wieder einmal war es Zeit für einen tollen Spieleabend. So machten sich zwei Spielbegeisterte wie schon so oft auf den Weg zum Spieleclub: Carsten Geils und Alexander Jung. An diesem Tag kam ihnen ein Gedanke, der ihnen in der nächsten Zeit nicht mehr aus dem Kopf gehen würde: „Warum nicht einen eigenen Club gründen?“

Was war ihnen wichtig? Ein Raum, der freitags zu nutzen war, recht zentral gelegen und am Spieleabend zeitlich unbegrenzt nutzbar war.

Ende 2010 war es soweit: Die St. Laurentius-Gemeinde Achim bot ihnen einen tollen Raum im Laurentius-Haus an: Perfekt für lange Spieleabende !

Zunächst traf man sich zu viert, dann wurden es acht und dann – tataa ! kam der große Tag:

Am 28.06.2013 wurde der ACHIMER BRETTSPIELE-CLUB gegründet.

Seitdem nimmt der Verein jährlich an Stadt-Land-Spielt teil.

Es wurden schon so einige Turniere ausgetragen und mehrere Spielbegeisterte haben bereits Preise davongetragen.

2019 freuen wir uns über mehr als 40 Mitglieder, die das Spielfieber gepackt hat.